Elektromagnetische Umweltverträglichkeit
Potentialwirbel, Skalarwellen & alternative Energie

Home
Vorträge
Meyl
Videos
Bücher
Aufsätze
Presse
Fragen
Shop
Institut-ETZS
Kontakt
Impressum
Bücher

Widerspruchsfreie Elektrodynamik

Wf_Elektrodynamik

Auch wenn es üblich ist, die dielektrischen Verluste in einem Kondensator mit einem komplexen Epsilon zu berechnen, so wird damit doch gegen den Grundsatz von der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit verstossen. Die seit Maxwell gültige Beziehung c² = 1/ε·μ hätte sogar eine physikalisch unerklärbare komplexe Geschwindigkeit zur Folge! Bei einem derartigen Verstoss gegen fundamentale Grundprinzipien ist jeder Physiker aufgefordert, den Fehler in den Lehrbüchern zu suchen und zu beheben.

In der vorliegenden Abhandlung treten Wirbelverluste an die Stelle eines postulierten fiktiven imaginären Anteils der Materialkonstante ε, wenn die Funktion eines Mikrowellenofens, das Schweissen von PVC-Folien oder Kondensatorverluste i.a. berechnet und erklärt werden sollen.

Die verantwortlichen Potentialwirbel wiederum lassen sich ohne Postulat aus anerkannten physikalischen Gesetzen herleiten und ihre Existenz sich sogar experimentell beweisen. Beiläufig ersetzen sie vollständig das Vektorpotential A, das seit seiner Einführung als Fremdkörper die Elektrodynamik beherrscht und bisher den Blick auf eine einheitliche Theorie aller Wechselwirkungen und physikalischen Phänomene blockiert hat. Allein der neue Ausblick rechtfertigt alle Mühen vom Umbau der Elektrodynamik und der Beseitigung der eingebauten Widersprüche.

1. Auflage (2009), mit 17 Bildern und 88 Seiten

ISBN: 978-3-940 703-14-9

zum Shop

Leseprobe